Freiwillige Feuerwehr Jersbek
Freiwillige Feuerwehr Jersbek
Freiwillige Feuerwehr Jersbek
Freiwillige Feuerwehr Jersbek

Umfassender Umbau, Sanierung und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses der Freiwilligen Feuerwehr Jersbek. Erneuerung der Gebäudetechnik einschließlich Abgas-Absauganlagen und energiesparender LED-Beleuchtung.

Das Feuerwehrgebäude der Freiwilligen Feuerwehr Jersbek sollte entsprechend den neuesten Anforderungen umgebaut und erweitert werden. Ursprünglich war das Gebäude als Jugend– und Umkleidehaus für den benachbarten Sportplatz Anfang der 1970er Jahre errichtet und dann im Laufe der Zeit immer wieder erweitert worden.

Nach Fertigstellung  einer vorherigen Erweiterung des Gemeindezentrums sollten nun die frei gewordenen Flächen für die Feuerwehr hergerichtet werden.

Der seit 1976 im Gebäude untergebrachten  Feuerwehr fehlten Umkleide– und Sanitärräume, die Fußböden wiesen aufgrund der verschiedenen Bauzeiten unterschiedliche Niveaus und Stolperstellen auf und es fehlten normgerechte Einsatzstellplätze mit ausreichenden Torhöhen.

Der Grundriss der Feuerwehrräume wurde insgesamt neu geordnet, die Fahrzeughalle wurde um einen Stellplatz erweitert und es wurden größere Tore neu eingebaut. Außerdem wurden neue nach Geschlechtern getrennte Umkleide– und Waschräume eingebaut und die vorhandenen Sanitären Anlagen wurden erneuert.

Der vorhandene Veranstaltungsraum wurde zu einem  modernen Schulungsraum mit Multimediaausstattung und angeschlossener Pantryküche umgebaut.

 

Projektinfo

Auftraggeber Gemeinde Jersbek im Amt Bargteheide-Land
Ort 22941 Jersbek
Baubeginn 10/2017
Fertigstellung 08/2018
Größe ca. 520 m²
Baukosten ca. 570 Tsd. €
Leistungen LP 1-9

Planungspartner

Statik, Bauphysik: gs-ingenieure, Bad Oldesloe
SiGeKo: Thurm Sicherheitstechnik, Hamburg
Baugrund: Baugrunderkundung Dipl.-Ing. Jan Kuhrau, Bargteheide

Fotograf

Uwe Greiß, Tralau