Grundschule Rangenberg
Grundschule Rangenberg

Sanierung des denkmalgeschützen Schulgebäudes hinsichtlich des baulichen Brandschutzes (Rettungswege, Bauteilertüchtigungen), Schadstoffen. Nutzungsbedingter Umbau in laufendem Betrieb.

Das in den 1930er Jahren errichte Schulgebäude wird noch heute durch die Grundschule Rangenberg genutzt. Um einen zeitgemäßen Unterricht und eine Ganztagesbetreuung sicherstellen zu können mussten räumliche Änderungen vorgenommen werden.

Weiterhin erfolgte eine umfassende Sanierung der elektrischen Anlagen sowie die Ertüchtigung des Bestandes im Hinblick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz u.a. durch Errichtung einer neuen Außentreppe. Eine deutliche Verbesserung des Lernklimas brachte der Einbau neuer Akustikdecken mit sich.

Für die Ganztagsschule wurden ein großzügiger Bereich mit Speiseraum und Küchenzeile hergerichtet.

Im Zusammenhang mit den nutzungsbedingten und sicherheitsrelevanten Sanierungsmaßnahmen erfolgte eine Neueindeckung der Hauptdachflächen mit Ziegel-Hohlpfannen und eine Sanierung der Putzfassaden.

Die Sanierungsmaßnahmen erfolgten in enger gestalterischer Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde.

Projektinfo

Auftraggeber Hansestadt Lübeck
Ort Lübeck-Kücknitz
Baubeginn 2016
Fertigstellung 2019
Größe 4.400 m²
Bauwerkskosten 1.4 Mio. €
Leistungen LP 1-9

Bilder