Historisches Rathaus Reinfeld (Holst.)

Sanierung des historischen Rathauses in Reinfeld (Holst.)

unter Beachtung des Denkmalschutzes

Die Stadt Reinfeld (Holstein) wurde im Jahr 2005 in das Städtebauförderprogramm „Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“ aufgenommen. Als zentrale Hochbaumaßnahme der der städtebaulichen Sanierungsmaßnahme „Sanierungsgebiet Am Herrenteich/Claudius-Mühle“ strebt die Stadt Reinfeld die Modernisierung und Instandsetzung des historischen Rathauses an. Das Rathaus ist in der Paul-von-Schoenaich-Straße zwischen den Gewässern „Herrenteich“ und „Neuhöfer Teich“ gelegen und erhebt sich unweit der Matthias-Claudius-Kirche aus dem 17. Jahrhundert. Das stadtbildprägende Rathausgebäude von 1907, ein neobarocker Putzbau mit Jugendstilelementen ist spiegelsymmetrisch angelegt und besitzt zwei oberirdische Geschosse nebst ausgebautem Dachgeschoss und Teilkeller. Das historische Hauptgebäude wurde im Jahre 1986 unter Denkmalschutz gestellt.

Die GOS Gesellschaft für Ortsentwicklung und Stadterneuerung mbH hat als treuhänderischer Sanierungsträger der Stadt Reinfeld unser Architekturbüro mit den Planungsleistungen zur Fertigstellung der für die Fördermittelbewilligung erforderlichen Modernisierungs- und Instandsetzungsuntersuchung im Vorgriff auf die Sanierung des Rathausgebäudes beauftragt.

Die Sanierungsmaßnahmen sollen neben der Instandsetzung und Wiederherstellung der Bausubstanz eine Verbesserung des Gebäudes im Hinblick auf den vorbeugenden baulichen Brandschutz, den Arbeitsschutz und die barrierefreie Erschließung erreichen.

Projektinfo

Auftraggeber GOS Gesellschaft für Ortsentwicklung und Stadterneuerung mbH
Ort 23858 Reinfeld (Holst.)
Planungsbeginn 10/2015
Leistungen LPH 2-4 HOAI

Planungspartner

Statik: Baubüro Kröger, Lübeck
Planung technische Anlagen: Ingenieurbüro Ralf Blohm, Lübeck
Brandschutz: Ingenieurbüro Hammer, Lübeck
Baugrund: Ingenieurbüro Reinberg, Lübeck